Tag Archiv für holland

K-F-295 Mindestens haltbar bis heißt nicht tödlich ab!

 

K-F-294 Ich packe meinen Koffer…

K-F-291 Was zur Hölle ist ein Cola-Huhn?

K-F-288 Maastricht, Fastenzeit und „Verheiratete“

K-F-269 Die kulinarische Doppelmoral

Safthuhn

Viel zu oft muss man viel zu trockenes Huhn essen, überwürzt mit Salz und Paprika, weil der Vogel ansonsten nach nichts mehr schmecken würde. Und eigentlich will man dann doch nur die Keulen essen, die Brust ist meist so dröge, das man sich fragt, warum man sich ein halbes Hähnchen vom Grill bestellt hat. Jedes mal erneut.

Zum Glück hat das jetzt alles ein Ende, und zwar sofort, denn dieses einfache Rezept gelingt immer und niemand wird sich mehr wünschen, die Keule bekommen zu haben, sobald man in das tropfend saftige Fleisch der Hühnerbrust beißt…

Zutaten

  • 1 Huhn, ohne Innereien
  • ca 120 g Salz
  • Wasser
  • 50 g Butter

Zubereitung

  1. Schneide den Pürzel des Huhnes ab. Das ist diese Frackspitze am Hinterteil des Huhnes. Der schmeckt bitter, den will man nicht dabei haben. Gleich ab in den Müll damit.
  2. Nun entfernst Du noch den Glücksknochen, dadurch lässt sich das Huhn zum Schluss ganz einfach zerlegen.
  3. Wasch das Huhn nun einmal gründlich kalt ab.
  4. Lege das Huhn nun in eine Schüssel, die das Huhn gerade so aufnimmt, nach oben aber etwas Platz bietet, denn hier muss jetzt noch Salzwasser drauf.
  5. Für das Salzwasser löst Du pro Liter 60 g Salz in kaltem Wasser auf. Mit 1-2 Litern Wasser solltest Du pro Huhn hinkommen, wichtig ist das Mischverhältnis 60 g Salz zu 1 Liter Wasser. Das Huhn muss komplett mit Wasser bedeckt sein.
  6. Lass das Huhn für mindestens 6 Stunden im Kühlschrank stehen.
  7. Wasch das Huhn erneut kalt ab und trockne es mit Küchenpapier ab.
  8. Nun beschmierst Du das Huhn mit Butter, überall, mit Händen oder mit nem Pinsel. Ich mache das mit der Hand und massier den Leckerbissen vorher ordentlich.
  9. Nun kommt der Vogel bei 90 Grad Umluft für ca. 90 Minuten auf einem mit Backpapier belegtem Backblech und der Brust nach oben in den Ofen.
  10. Das Huhn muss ganz durch gegart sein, im Zweifel lässt Du es noch 15 Minuten länger im Ofen, besser jedoch ist es, Du misst die Kerntemperatur des Tieres, 75 Grad wären aus hygienischer Sicht wichtig. Wer sich traut, der geht auf 68 Grad. Auf eigenes Risiko.
  11. Lass das Huhn nun einfach 45 Minuten auskühlen, direkt auf dem Backblech, irgendwo in der Küche, nur nicht im Ofen oder dem Kühlschrank.
  12. Heiz den Ofen nun auf 230 Grad Oberhitze vor.
  13. Jetzt zerlegst Du das Geflügel in die beiden Keulen und die Brüste. Leg diese flach auf ein Backblech, am besten wieder mit Backpapier, und schieb sie auf mittlerer Schiene in den Ofen.
  14. Das ganze ist fertig, sobald die Haut schön knusprig geworden ist. Das sollte nicht länger als etwa 5 Minuten brauchen.

Das wars. Ein wenig frisches Gemüse dazu, etwa Möhren und Lauchzwiebel, ein paar neue Kartoffeln oder Stampfkartoffeln, mehr braucht es nicht, um ein perfektes Essen zu zaubern.

K-F-263 Frohes Neues Jahr

K-F-258 Herbstferien mit jeweils 5 Fragen

  • Kleine Urlaubsfolge mit jeweils 5 Fragen
  • Martin fängt an zu beantworten:
  • 1. Was ist deine Geheimwaffe für ein gelungenes Abendbrot (Also, wenn man wirklich ein Brot isst, nicht warm kocht o.ä.)
  • 2. Bestes Produkt aus der Dose/Glas, das du zuletzt gegessen hast?
  • 3. Dein letzter Küchen-Fail den du dich nicht traust zu erzählen.
  • 4. Was sind deine liebsten Snacks, wenn du auf der Couch fernseh schaust? (Gekauft, aber auch eins, das man zubereiten muss)
  • 5. Drei Zutaten/Dinge, die man unbedingt in Holland im Supermarkt kaufen sollte (Was es nur dort gibt)
  • Und nun zu Christian:
  • 1. Alles wird teurer.  Der Einkauf im Supermarkt wird immer mehr Luxus.  Merkst du selbst bei dir schon, dass du deswegen anders einkaufst, also günstigere Ersatzprodukte kaufst oder sogar verzichtet
  • 2. Der Döner ist ja aktuell eine gute Messlatte für die Preisentwicklung in der Gastronomie, bis wie viel Euro würdest du noch für einen Döner ausgeben.  Ab wann bist du raus.
  • 3. Burger vs. Schnitzel.  Für ein gutes Kalbsschnitzel mit Beilage zahlen die Leute gerne über 20 Euro.  Für einen Burger sind die meisten Leute schon bei über 10€ raus.  Einkaufspreise und Zubereitung sind aber meist nicht höher, was glaubst du, woran das liegt
  • 4. Der Herbst ist! An welches Gericht musst du als Erstes denken?
  • 5. Der beste Kaffee, den du dieses Jahr getrunken hast?
  • Aus den Kommentaren zur Pizzafolge: Drehender Pizzastein für den Onni – Danke WestwoodBBQ https://amzn.to/3Mr61md

K-F-254 Supperclub Rückblick & BBQ Restaurants

  • Rückblick SupperClub von Christian
  • FINGERFOOD Ajoblanco mit Mandelsplitern & Melone, ein Lachstatar mit Teriyaki-Mayo, Furikake & knuspriger Lachshaut und ein Spieß von Magen und Herz mit Granatapfel-Sauce von Hühnchen vom Karlshof
  • ANDERSPASTI Gelee vom klaren-Tomatensaft mit Scampi und Buratta-Schaum, frittierter Auberginen-Salat mit konfirtem Knoblauch und Minze und Baguette mit geschmolzenem Lardo
  • HEY MAKARELE Rohe Makrele im Ceviche-Style mit gegrillter Ananas, Honig-Fermentierter Chili, roten Frühlingszwiebeln und einem Sud aus Gurke, Fenchel, Limette, Ananas-Saft und Rosa-Pfeffer
  • HATTU MÖHRCHEN? Möhrenpüree mit Orangenolivenöl, gegrillte Möhre mit Ahnorsirup & Harissa, gefuffter Quinoa & Haselnuss und frittiertes Möhrengrün
  • MUH & MÜHCHEN Sousvide Kalbstafelspitz auf Blumenkohl-Püree mit frischem Meerrettich, gegrilltes dryaged Ribeye-Steak, Gel von der geschmorten Zwiebel, Jus und kleine gegrillte Fächerkartoffel
  • KALT ERWISCHT Selbstgemachtes Vanielleeis mit 28 Eigelb und kalter Johannisbeer-Schoko-Brownie mit Johannisbeer-Sauce und Pluver
  • Kochbuch Ceviche von Juan Danilo https://amzn.to/3SJeJyL
  • Sousvide Stick von Chris (Caso) https://amzn.to/3BVgfrT
  • Update Pfau bei Martin im Ferienhaus
  • Schlechte Restaurant Erfahrungen abschaffen
  • Black Smoke Rotterdam https://www.instagram.com/p/Cgro9Was5_v/
  • Wir waren damals in Antwerpen
  • Black BBQ Bonanza 4.0 Platte
  • Beilagen waren umwerfend
  • Cornbread
  • Creamed Corn
  • blacksmoke.nl
  • Neue Restaurants bei Martin in der Nähe des Ferienhauses https://www.instagram.com/p/Cg4GMLUMZl1/
  • Die neuen Petromax Kühltaschen https://www.instagram.com/p/CgeJBGHD60F/  Leider kann man sie noch nirgendwo bestellen oder verlinken
  • Petromax Kühlbox https://www.petromax.de/px-produkte/kuehlbox/
  • Ankündigung: Meatup 21. August in Köln! https://www.facebook.com/events/1190985224783771

K-F-248 Menschen die Koriander Essen kriegen das nicht!

K-F-230 Schwalbennester, veganes Fast-Food & französische Küche