K-F-063 Fingerfood vom Grill und 80 Liter Hack

 

5 Kommentare

  1. Jochen sagt:

    Hey,

    wieder mal ne schöne Folge wobei ich manchmal wundere ob es nicht noch andere Grillhersteller außer Weber gibt 😉

    Was mir zum Thema Fingerfood vom Grill einfallen würde:

    * gefüllte Jalapenos im Speckmantel
    * Datteln im Speckmantel
    * Armadillo Eggs

    gegrillte Schalotten sind auch immer lecker.

    Und für Vegetarier kann man immer noch Mais auflegen.
    Statt Halloumi kann man auch Provolone nehmen, macht sich auf Veggi-Spießen ganz gut.

    Lachs von der Zedernholzplanke? wie man das als Fingerfood dann aufbereit? evtl. als Miniwrap?

    … das mit dem Bier und dem Papst lag übrigens daran, dass auf dem langen Transportweg das Bier sauer wurde…

    gruß
    Jochen

    • kuechenjunge sagt:

      Armadillo Eggs – Geil! 😀

      Sicher gibt es auch noch andere Grillhersteller. Man muss aber leider eingestehen das die Qualität von Weber schon sehr gut ist. Der Preis ist meiner Meinung nach auch ein wenig überzogen, doch dafür hat man sehr lange was davon. Ich finde jeder sollte das Werkzeug wählen mit dem er gerne Arbeiten will und nicht daran gemessen werden. Hauptsache es schmeckt! 😀

  2. Ännie sagt:

    …Statt Plastikschälchen (oder so) nehmen wir gerne die Ikea-Teelichtgläschen für “3Gabeln Salat”…
    http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/36418000/
    die sehen gut aus, sind spülmaschinenfest, lassen sich supergut stapeln und sehen besser aus, als jedes Plastiktöpfchen…
    LG Ännie

  3. Stefan sagt:

    Och, wie schade: Ich hatte gehofft, dass hier jetzt Martins Currysaucen-Rezept von der Currywurst vom Hörergrillen verlinkt ist … Vielleicht kann er das ja noch verbloggen (oder hat er es schon), und ihr könntet es hier nachträglich noch verlinken. Wäre super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.