K-F-053 Vom Trockenreib, Safthuhn und Aromaanstrichen

8 Kommentare

  1. Ylva sagt:

    Hihi – “Reib”… köstlich! 😉
    Selbst gemachte Burger Buns sind einfach nur genial; Sven sollte das echt mal ausprobieren. So eine Brot-App wär echt ne echt coole Sache. Ich stelle immer den Wecker am Handy oder lass mich davon dran erinnern. Derzeit bin ich süchtig nach eigenem Ciabatta nach einem super unkomplizierten Rezept: 500 g 550er Weizenmehl, 360 g Wasser, 25 g Olivenöl, 10 g Honig, 8 g Salz, 3 g Frischhefe zusammen rühren, abdecken. Vier Mal je im Abstand von 20 Minuten einmal rund rum zur Mitte hin kneten (falten), dann für 24-48 Stunden in den Kühlschrank. Nach den ersten 12 & 24 Stunden nochmal falten. Ofen auf 250°C vorheizen, den Teig auf eine gut bemehlte Fläche geben, grob in Form eines Quadrats schieben, in drei gleich große Streifen schneiden (möglichst aufpassen, dass dabei keine Luft dem Teig entweicht) und in Leinen 45 Minuten ruhen lassen. Mit etwas Dampfzugabe in den Ofen schieben, Temperatur auf 210°C herunter schalten und für 35 Minuten backen. Supergeil!
    Tatar grob geschnitten ist so köstlich – das zum Beispiel mit Salz, Kräutern und Zitrone gewürzt auf geröstete Scheiben von obigem Brot… mhh! 😉
    Viele Grüße,
    Ylva

  2. Uwe sagt:

    Den verlinkten Nichtraucher-Blue-Moon

    http://download.fritz.de/podcasts/blue_moon/2012/blue_moon_20120102.mp3

    gibt es wohl nicht mehr (404).

    Schluchz.

    Kriege ich den irgendwo anders her?

  3. foodflaneur sagt:

    super, der “Trockenreib”, endlich traut sich mal einer den pseudoinnovativen Schwachsinn zu entlarven. Und ein Hühnchenrezept, das mich echt neugierig macht. Daumen hoch für diese Sendung!
    Übrigens noch eine Klugscheisser Bemerkung zur vorherigen Sendung: Porchetta wird “porketta” ausgesprochen und nicht “portschetta”, aber schmecken tut´s gleich 😉
    Grüße vom foodflaneur!

  4. Stefan sagt:

    Interessant, dass man in Frankreich die frische Hefe auch nicht findet. Meiner Ansicht nach ist das auch in Deutschland skandalös geregelt! http://hinterlektuelles.wordpress.com/2014/08/13/schluss-mit-der-hefe-diskriminierung/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.