K-F-047 Ostern, Grünigkeit und Katholische Kulinariker

  • Kombüse http://www.wrint.de/category/kombuese/
  • Eierfärben
  • Kurkuma – das Nicotin-Finger-Pulver
  • Rote Bete
  • Eierkochen Wie?
  • Bei Hart gekochte Eiern die Schale anstoßen und dann in Sojasauce Marinieren inkl 5 Schätzegewürz
  • Soleier
  • Eiweiss muss fest sein
  • Cake-Pops, Muffins und Cupcakes
  • Baguett & Linsen von Ylva http://instagram.com/p/mk5tKquOJL/
  • Tofu
  • Vagativ = Negativ
  • Tamagoyaki
  • Rührei mit Sojasauce
  • Süß-Sauer mit Apfelsaft und Marsala
  • Abbinden mit Speisestärke
  • Audiokommentare
  • Evernote
  • Neues Culinaricastformat http://www.wrint.de/category/kombuese/
  • Sven hat ein Smartphone
  • Caipiranja
  • Stranziatella
  • Lammcaree
  • Avocado / Pilze / Ei http://instagram.com/p/mS7z0YuOI5/
  • Eis mit Zimtzucker
  • Lamm / Zimt / Kreuzkümmel
  • Spargel-Gratine mit Semmelbrösseln, Butter und Parmesan
  • Tepanyaki & Frikadellen
  • Mettigel auf der Hand
  • Lammschulter
  • Lammhack
  • Püree gegen Stampfkartoffeln
  • Durchsetzt von Süßkartoffelwürfeln
  • Spargelpops
  • Spargel aus dem Glas zu Metzerschinken
  • Bandnudeln auf Buffet
  • Lasagne als Beilage
  • Rosmarin Kartoffel
  • Katholische Kulinariker
  • Petersilien-Wurzelpüree zu Erbsen
  • Grünigkeit
  • Frischer und getrockneter Estragon
  • Hollondaise

7 Kommentare

  1. Ylva sagt:

    Gnihihi – “Nikotinfingerpulver”.

    Juhu, meine Baguettes! Schön, dass sie Euch so gut geschmeckt haben! 😉 Das für Martin ist leider von der Post fehlgeleitet worden und lag gestern wieder bei uns vor der Tür… Aber keine Sorge, Martin: das hol ich nach!

    Tamagoyaki mit Currypulver? Geile Sache! Werd ich ausprobieren! Mein erstes sah übrigens auch mehr nach Matschepampe-Rührei als nach Rolle aus. Eine gut eingebrannte Gusseisenpfanne oder eine beschichtete ist allerdings Gold wert. Erst recht wann man nach jeder Schicht gut einölt.

    Zum Abschluss noch ein wenig Klugscheißerei 😉 Cupcakes bestehen grundsätzlich aus Rührteig und es ist kein Cupcake, wenn da keine Frostinghaube obendrauf ist. Zudem ist generell wesentlich mehr Zucker drin. Muffinteig kann einfach irgendwie zusammen gerührt werden und Frosting muss am Schluss auch nicht drauf.

    • kuechenjunge sagt:

      Leider war ich nicht zu hause als ich mein erstes Tamagoyaki gemacht habe, sonst wäre das Werkzeug perfekt gewesen. ;-(

      Unsere Hörer sind keine Klugscheißer – sie passen einfach gut auf. Wir erheben ja keinen Anspruch auf Richtigkeit.

      • Ylva sagt:

        Hihi, dann hab ich ja Glück gehabt! Und das wird sicher noch mit dem Tamagoyaki. Ich muss auch mal wieder welches machen.

        Mit “katholische Kulinariker” habt Ihr übrigens für den Brüller des Tages gesorgt und Begriffprägung erster Klasse betrieben. Einfach köstlich!

  2. Yps sagt:

    Hallo Chris,
    verlink doch mal ein Foto Deiner neuen Küche, bzw. Deiner Spezial-Vielfachkochfeld-Komposition.
    Das hätte ich auch ger

  3. Yps sagt:

    n (nachgeliefert)

    bester Gruss
    Yps

  4. Daniel sagt:

    Klar ist flüssiges Eiweiß nicht besonderd lecker – aber bevor ich riskiere, dass auch nur der Rand des Dotters seine Flüssigkeit verliert, nehme ich lieber ein bisschen Glibber in Kauf – das empfinde ich zumindest bei warmen Eiern als wesentlich furchtbarer 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.