K-F-010 Grillen – Dippen – Hülsenfrüchte

  • Pulled Pork [Wikipedia] von der Schulter oder dem Nacken – 20 Stunden auf dem Grill
  • Braten aus dem Ofen
  • Burger
  • Brösel-Brötchen mit Sesam => Schön in der Pfanne mit Fett & Fleischsaft ein wenig vollsaugen lassen
  • Buns aus Kartoffelmehl und Rauchsalz
  • Stulle des Tages
  • #foodporn
  • Irish Angus Burger Pattys von Edeka [Bild von Sven]
  • Bacon Bomb – Gewebtes netz aus Bacon um Hackbraten
  • Beitrag des ARD Nachmagazins mit Arthurs Tochter Kocht zu Foodporn
  • Aufwand bis Gerichte schön aussehen – Jakobsmuschel gegen Kartoffeln
  • Garnelen Video Sven [Youtube]
  • Gourmet Meile Minden [Podcast von Sven]
  • Profiküchenherd
  • Pfanne zuerst erhitzen dann Öl hinzufügen
  • Flache Bohnen – Coco-Bohnen
  • Spargel
  • Grillen – Wurst – Würstchen – Steaks
  • Aldi Chili Wurst
  • Jalapeño Schärfe
  • Sáte Spieße
  • Svens Rippchen [Rezept]
  • Sate Sauce/Marinade mit Kokosmilch, Ingwer, Erdnussbutter, Knoblauch
  • Sesam & Erdnüsse rösten und dann Mörsern
  • RUB = Trocken Marinade = Gewürzmischung
  • Knoblauch-Pulver, Zwiebel-Pulver
  • Russisches Schaschlik
  • Aioli [Rezept Christian]
  • Mayo + Pesto
  • Mayo + Sweetchillisauce
  • Mayo + Curry + Salz + Kurkuma
  • Kartoffel-Kurkuma zusammen kochen
  • Große Champignons vierteln im Wok braten + Kurkuma
  • Reis mit Kurkuma kochen
  • Kartoffel-Püree mit Kurkuma
  • Prinzessbohnen mit Butter und Cocktail-Tomaten
  • Cöxchen [Suppe von Christian]
  • Bohnen
  • Weiße Bohnen
  • Pasta Fagioli – Nudeln mit Bohnen, Speck und Zwiebeln [Rezept]
  • Kidney bohnen – Abwaschen oder nicht?!
  • Linsensalat mit Balsamico [Rezept]
  • Kichererbsen
  • Linsen 18 Stunden einweichen und dann mit kaltem Wasser kochen bis es einmal aufwallt
  • Rote Linsen Curry
  • Gesäuerter Hackfleisch Salat mit Kichererbsen
  • Graupen als Hackfleisch Ersatz?
  • Grünkerne
  • Veganes Kochen

3 Kommentare

  1. Kai-Ole sagt:

    Pasta Fagioli??!! Der Hammer! Gerade spontan nachgekocht. Ohne einkaufen zu gehen war das Gericht mit folgenden Änderungen möglich: Lachsschinken statt Speck, große weisse Bohnen statt der kleinen, dafür am Ende noch einen Stich Butter und Parmesan daruntergehoben.

    Lecker Lecker Lecker. Danke für die tolle Sendung!

  2. Ylva sagt:

    Hihi! Linsenfan bin ich auch absolut gar nicht. Im Eintopf, wie mein Mann sie macht, mag ich sie schon, aber da müssen Würstchen und oder Speck ran! Ansonsten? Naja. Erst recht den gelben und roten Linsen kann ich gar nix abgewinnen; ich mag’s so weich einfach nicht. Brr!

    Was aber tatsächlich immer geht, ist der Linsensalat, wie mein Papa ihn immer macht. Könnt mich jedes Mal reinlegen: Dazu fest kochende Linsen (ob Beluga, Puy oder die Alb-Leisa, die hier besonders fein sind) garen, abtropfen lassen und mit Rotweinessig-Olivenöl-Dressing anmachen. Wer mag gibt noch Möhren- und Zwiebelwürfel, gern auch gedünstet, dazu und am Schluss noch ne halbe Packung Feta in Bröckchen dazu. Abschmecken, fertig. Kann auch gerne mal gut durchziehen – gerade für Partys richtig genial und total einfach gemacht. Neulich hab ich den auch mal mit ein wenig vom Rosenbalsam-Essig vom Essiggut Doktorenhof angemacht; auch wirklich sehr fein.

    Und es essen tun den Salat seltsamerweise immer genau die Leute am meisten, die normalerweise immer sagen: “Linsen? Bäh! Sowas ess ich nich!” Vielleicht also auch was für Sven gegen das “tote-alte-Oma-Gefühl” bei Linsen 😉 Wenn’s hiermit nicht klappt, klappt’s nie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.